Band
©Point Of Illusion 2016
Home Band Live Bilder Musik Kontakt Band
Point of Illusion History Im Frühjahr 2010, nach einer ersten gemeinsamen Session, keimte die erste Idee in  Richtung progressives Rockprojekt auf. Einen Monat später machten wir uns in Peters Keller auf, die ersten Songs auszuloten und die grobe Richtung zu bestimmen. Nachdem die Songideen konkreter wurden brauchte das Ganze den rhythmischen Unterbau, wofür uns Ende 2010 „Dadrammar“, Thomas Döbbeler in die Hände fiel. Seit Anfang 2012 bereichert Ingo Petraschewski an Keyboards den Sound von Point Of Illusion. Seitdem tüfteln wir zu Viert daran, unkonventionelle Rhythm`s  mit mehr oder weniger eingängigen Melodien zu paaren und , was noch viel wichtiger ist , unseren eigenen Stil voran zu treiben. RocK´n Roll Our Own Way Der Spaß an der Musik .. der Hang zum Nichtalltäglichen.. sich ausprobieren zu wollen..  gepaart mit erdigen Grooves sind die Basics mit dem wir versuchen unseren Sound zu kreieren.
Ingo - keyboards
Zeuge - guitars
Peter - bass,vocals Thomas - drums
POINT OF ILLUSION
Musikalischer Background: klassisch in „Schülerbands“ losgerockt mit gleichzeitigem Schlagzeuguntericht, außerschulisch Start über eine Punkband im Teeniealter und durch viele Sessions und kleineren Projekten mit und ohne Liveauftritten und einer Bluesband Erfahrungen sammeln können, stetig seit geraumer Zeit mit Jazzband und Coverband „auf Tour“,  seit Ende 2010 in den Fängen des Progressiven Rock versunken Einflüsse:  (hard)rockigen 60er bis 80er, Jazz-Standards, funk, blues
Musikalischer Background:, ..außer einigen  Sessionprojekten   und  einem kurzen Intermezzo, 2007 in einer Coverband.. hab ich lange allein vor mich hin gedudelt, dabei an Ideen rumgeschraubt  und auf die richtigen Typen gewartet, mit denen man endlich Rocken kann. „Elwood .... Wir bringen die Band wieder zusammen.“ Einflüsse: Die 70`er .. Jimi x ,  Purple .. Led Zeppelin.. Pink Floyd .. der erste Hardrock..  Black Sabbath.. Maiden.. AC/DC.. 
Musikalischer Background: die ersten Schritte erfolgten in einer Reggae-Formation in Bonn danach folgte ein Trash-Metal-Combo, eine Cover-Band gefolgt von einem World Music Projekt "Jabaroo" in dem er weiterhin aktiv ist. Einflüsse: The Police,Pink Floyd, Metallica, Riverside, Testament, Bob Marley ...
Musikalischer Background: Das erste Keyboard mit 12 Jahren  bekommen und seit dem   musikalisch in allen möglichen Gefilden unterwegs: Pop, Rock, Klassik,  Jazz, Avantgarde, Psychodelic-Progressive Rock, Krach, Rap, Dark Wave und  noch mehr...hauptsache Keyboard Einflüsse: Genesis, Frank Zappa, Vangelis, Goethes Erben, Beastie Boys,  Mr. Bungle